Aktuelles



Diverse Aktionen für die Ukraine

Mit einem Sonderverkauf am 15. März begann die Hilfsaktion der Weltladenmitarbeiterinnen für die Geflüchteten aus der Ukraine. An diesem Wo-ende wurden rund 1.000,-- erzielt und an div. Organisationen überwiesen, siehe Zeitungsbericht.

Auch auf dem Josefimarkt  wurde nochmals zugunsten der Ukrainer Waren gespendet und verkauft.

Die Hilfsbereitschaft der Kunden des Weltladens ist ungebrochen. In der Spendenkasse finden sich immer wieder Scheine und auch viel Silbergeld, das nun wieder ausgeschüttet wird.

400,-- Euro werden an die Kriegskindernothilfe in Roth/Nürnberg überwiesen, das Gründerehepaar ist persönlich bekannt und 100 Euro werden für einen Sprachkurs für in Bruckmühl gestrandete Flüchtlinge ausgegeben.

Die Tafel in Bruckmühl, die die erhöhte Warenausgabe durch die Flüchtlinge wöchentlich mit 200 Euro Extraeinkäufen stützen muss, erhält vom Weltladen eine Warenspende.

Wir bitten alle unsere treuen Kunden, diese, unsere Aktionen auch weiterhin mit ihren Spenden zu unterstützen, es zählt wirklich jeder Euro.

Wir tragen dafür Sorge, dass das Geld nicht irgendwo hin "verschwindet" sondern, dass bekannte Personen hinter den Projekten stehen, die absolut vertrauenswürdig sind.

 

Für das Team Elisabeth Eder


Unser Weltladen hat einen neuen Vorstand

 

Coronabedingt war der alte Vorstand ein Jahr länger im Amt, am 9. November wählten nun die Mitglieder einen neuen Vorstand. Marille Röhrmoser schied nach über 10 Jahren aus dem Amt des 1. Und 2. Vorstandes aus. Jane Tomlinson erklärte sich bereit, diesen Posten zu übernehmen und wurde einstimmig gewählt. Elisabeth Eder bleibt 1. Vorstand und der vakante Posten der Schriftführerin wurde von Ursel Reinartz besetzt. Kassiererin blieb weiterhin Eva Strnad. Alle Mitglieder wurden einstimmig wieder gewählt. Die beiden Kassenprüfer, Hans Hellauer sowie Elisabeth Schober erklärten sich bereit, wieder die Buchführung zu prüfen und bescheinigten Eva Strnad eine hervorragende Arbeit. Die Finanzen des Vereins stehen gut da, der Umsatzeinbruch durch Corona hielt sich durch das rasch eingeführte Online-Shopping in Grenzen. Die 21 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben in diesen schwierigen Zeiten Hervorragendes geleistet. Elisabeth Eder bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Marille Röhrmoser und beglückwünschte Jane Tomlinson zu ihrem neuen Amt. Besonderer Dank, ebenfalls mittels Blumenstraußes erhielt die Familie Fuchs für ihre vielfältigen Hilfen in und um den Weltladen.


 Solidarität mit den Erzeugerländern

 

Momentan überzieht die Pandemie die ganze Welt, deshalb richten wir ein besonderes Augenmerk auf die Länder, die besonders von Corona betroffen sind. Wir bitten auch Sie liebe Kunden, bei Ihren Einkäufen verstärkt auf Waren aus den sog. Entwicklungsländern zu achten, Hier gibt es oft kaum Impfungen, schlechte Gesundheitssysteme und keinerlei Kurzarbeiter- oder Krankengeld, d.h. wenn die Leute keine Arbeit mehr haben, haben sie auch kein Geld mehr.

Kaufen SIE im Weltladen, hier sorgen die großen genossenschaftlich geführten Fair-Handelsorganisationen dafür, dass den Menschen ob in Afrika, Südamerika oder Süd-Ost-Asien nach wie vor Gehälter ausbezahlt werden, dass Überbrückungsgelder gezahlt werden und sie somit aufgefangen werden. Aber weit wichtiger als Spenden sind einfach Arbeitsaufträge, damit sie in Würde ihren Lebensunterhalt verdienen können.

Aber liegt in unserer Hand, wie, was und wo wir einkaufen! 


Ein besonderer Service des Weltladens:  Fair gefüllte Geschenkkörbe

 

Sowohl die Gemeinde Bruckmühl als auch die Firma „Neenah Gessner“ lassen bei uns Geschenkkörbe für Anlässe aller Art fertigen.

Wir befüllen sie nach Ihren Wünschen und garantieren, dass alles frisch ist und in der Regel auch die Körbe aus fairem Handel stammen. Nur bei Lieferengpässen greifen wir auf andere Körbe zurück.

Bei Sonderwünschen, wie alkoholfrei oder ohne Süßigkeiten, vegan usw. versuchen wir diesem Wunsch Rechnung zu tragen, d.h. Sie können explizit bestimmen, welche Sachen in den Korb hineingegeben werden. Schön mit Zellophan und Schleife dekoriert, verschenken Sie etwas Schönes, Faires und Gutes.


Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen gesucht

 

Das ehrenamtliche Team des Weltladens besteht aus vielen Berufstätigen, die dadurch oftmals wenig Zeit für dieses Ehrenamt aufbringen können.Wir suchen immer neue Mitarbeiterinnen, sehr gerne auch Ältere ab 60 – 80 Jahren, die im Monat 2- 3 Mal  2 – 3 Stunden Zeit haben, im Verkauf zu arbeiten. Es macht Spaß mit unserem schönen Sortiment umzugehen. Für unsere Ehrenamtlichen gibt es einen Bonus auf alle Waren außer Lebensmittel und 2 x jährlich treffen wir uns zu einem Ausflug oder einer Jahresfeier, beides ist für alle Mitarbeiterinnen gratis. Jede neue Mitarbeiterin wird natürlich intensiv eingearbeitet. Kommen Sie einfach im Weltladen vorbei oder melden Sie sich bei Elisabeth Eder (Tel.:08062/79920)